glowing.nature das Beautyportal
glowing.
nature

Die perfekte, einfache Hautpflegeroutine – wie Kosmetikprodukte richtig eingesetzt werden

Beauty | 0 Kommentare

Für mehr Durchblick in der Flut der Hautpflegeprodukte

Die Flut an Cremes, Seren, Lotionen, Peelings und Gesichtsölen kann schon mal zu Verwirrung führen. Insbesondere die Reihenfolge der Produkte ist nicht immer selbsterklärend. Hinzukommt: Am Wochenende haben die meisten von uns etwas mehr Zeit im Bad, aber während der Arbeitswoche zählt oft jede Minute. Aus diesem Grund bin ich ein großer Fan einer kleineren Hautpflegeroutine unter der Woche und einer etwas größeren Hautpflegeroutine am Wochenende – wo ich mir dann auch richtig Zeit lasse.

  1. Eine einfache Gesichtspflegeroutine in 4 Schritten

Morgens und abends

  1. Reinigung (je nach Hauttyp: Reinigungsmilch, -gel, -schaum) – abends als erstes: das Augen-Make-up entfernen
  2. Serum
  3. Augencreme oder -gel
  4. Gesichtspflege (je nach Hauttyp: Lotion, Creme oder Gel)

Wer aufgrund seines Hauttyps ein Gesichtsöl benutzt, trägt dieses nach Tagespflege auf.

Anschließend Make-up und/oder Puder, im Sommer sollten sehr hellhäutige auch einen Sonnenschutz benutzen.

Die perfekte, einfache Hautpflegeroutine

2. Die größere Hautpflegeroutine morgens am Wochenende

  1. Reinigung (je nach Hauttyp: Reinigungsmilch, -gel, -schaum)
  2. Gesichtswasser/Toner
  3. Serum
  4. Augencreme oder -gel
  5. Tagespflege (je nach Hauttyp: Lotion, Creme oder Gel)
  6. Gesichtsöl (für diejenigen, die eines benutzen)

Anschließend Make-up und/oder Puder, im Sommer sollten sehr hellhäutige auch einen Sonnenschutz benutzen.

Die perfekte, einfache Hautpflegeroutine

3. Die größere Hautpflegeroutine abends am Wochenende

  1. Reinigung (je nach Hauttyp: Reinigungsmilch, -gel, -schaum)
  2. Peeling
  3. Gesichtswasser/Toner
  4. Serum
  5. Augencreme oder -gel
  6. Tagespflege (je nach Hauttyp: Lotion, Creme oder Gel)
  7. Gesichtsöl (für diejenigen, die eines benutzen)

Natürlich kann man diese Abendroutine auch mal unter der Woche machen. Nur beim Peeling muss man aufpassen. Mehr als zweimal die Woche sollte man nicht peelen – die Haut wird sonst zu sehr gestresst. Schenke ihr nach jedem Peeling 2-3 Tage Peelingpause.

Die perfekte, einfache Hautpflegeroutine

4. Generell gilt

Wichtig ist grundsätzlich, egal ob morgens oder abends, die Reinigung des Gesichts. Nur auf einer gereinigten Haut können großartige Pflegeprodukte gut wirken.

Bei der Reihenfolge der Pflegeprodukte gilt immer von leicht zu schwer. Also zum Beispiel erst das Serum, welches meist sehr flüssig ist, dann eine Creme oder Lotion. Und Öle immer ganz zum Schluss.

Ist eigentlich einfach eine solche Routine einzuhalten, oder?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folgen Sie uns auf